Freizeit

Freizeitkarte «entdecken
erleben»
Frontseite herunterladen
Rückseite herunterladen

Genusskarte«geniessen
erleben» herunterladen

Voranzeige

voranzeige icon

Delegiertenversammlungen 2021:


> Do. 24. Juni 2021, 18:00 Uhr
im Rahmen Köhlerfest Hochwacht Sirnach


> Do. 25. November 2021, 18:00 Uhr
Toggenburgerhof Kirchberg

metropolitan konferenz
Voranzeige nächste Konferenz:
  • offen
jung-unternehmer-zentrum-wil

Logo SNT



culinarium-logo

swiss-engineering-logo

clemo-logo

its-rock-logo

Oberbüren mit Kloster Glattburg

2 Kantone - 22 Gemeinden - 1 Kulturregion
momoll theater Wil

Die Wiler Bahnhofstrasse
WILWEST - Blick von Südosten
nächtlicher Blick vom Silo Wil
Fischingen mit Klosterareal

Sicht Iddaburg auf Thurgauer Regionsgebiet

Hof zu Wil und Hofplatz

Bühler-Areal, Uzwil

Geschäftsstelle Regio Wil

Im Railcenter am Wiler Bahnhof

news

18.03.2021

Das Agglomerationsprogramm Wil vor Beschlussfassung in den Gemeinden

Stossrichtung und Massnahmen bestätigt

Bild_AggloVom 14. September bis 4. Dezember 2020 fand die öffentliche Vernehmlassung zum Agglomerationsprogramm Wil, 4. Generation, statt. Insgesamt sind 25 Eingaben von 31 Absendern zum Agglomerationsprogramm (AP) eingegangen. Neben vielen Einzelpunkten zeigen sich bei den Eingaben auch einige klare Schwerpunktthemen. Wie zu erwarten fielen die Rückmeldungen je nach Thema im Detail sehr unterschiedlich aus bzw. reichen von «man sollte noch mehr machen» bis zu «es geht viel zu weit». Stossrichtung und Massnahmen wurden jedoch nicht grundsätzlich in Frage gestellt.

Mit der öffentlichen Vernehmlassung wurde das Agglomerationsprogramm Wil 4. Generation (AP4) dem regionalen Prüfstand unterzogen. 14 Gemeinden, die Kantone St. Gallen und Thurgau, fünf Wirtschaftsorganisationen, fünf Parteien, drei Interessengemeinschaften und zwei Einzelpersonen haben die Gelegenheit genutzt und mit ihren Anträgen einen konstruktiven Beitrag zur Finalisierung beigetragen.

news

18.03.2021

Gemeinden der Regio Wil setzen auf geteilte Mobilität

Shared Mobility - clever in der Region unterwegs

mobility WilImmer mehr Gemeinden setzen auf geteilte Mobilität und stellen ihrer Bevölkerung aber auch ihren Angestellten diverse Angebote zur Verfügung. Teilen schont nicht nur das Portemonnaie oder die Umwelt, sondern entschärft auch den Stau zu den Abendstunden. Diese Angebote sind deshalb ein wichtiger Bestandteil einer cleveren Mobilität und zentrales Element des regionalen Mobilitätmanagements.

Geteilte Mobilität reduziert den Verkehr und den CO2 Ausstoss. Deshalb sind Sharing-Angebote auch ein wichtiger Bestandteil des Mobilitätsmanagements der Region. Wer in Eschlikon lebt und einen Führerausweis besitzt, profitiert von einer kostenlosen Mitgliedschaft bei Mobility, in Oberbüren und Niederhelfenschwil steht seit 2020 ein Sponti-Car für die Bevölkerung bereit, auch in Aadorf, Kirchberg, Sirnach, Tobel-Tägerschen, Uzwil und Wängi stehen Fahrzeuge von Mobility oder Sponti-Car zur Verfügung, zunehmend auch als Elektrofahrzeuge. In Wil dienen die Mobility-Fahrzeuge seit dem 1. Februar 2021, neben dem klassischen Sharing-Angebot für die Bevölkerung, ebenfalls als Dienstfahrzeuge für die städtischen Angestellten. Sharing-Angebote werden zunehmend auch in grösseren Überbauungen Bestandteil des Mobilitätskonzeptes. So steht beispielsweise bei der Überbauung Lindenacker in Eschlikon seit Frühling 2020 ein Mobility-Auto zur Verfügung.

news

11.03.2021

Metropolitanraum Zürich

News zu laufenden Projekten

MetropolitanraumDer Metropolitanraum Zürich ist nebst Basel, Bern, Genf-Lausanne, Tessin einer von fünf Metropolitanräumen der Schweiz. Die Metropolitankonferenz Zürich ist schweizweite Vorreiterin in der Förderung der Zusammenarbeit zwischen Kantonen, Städten und Gemeinden in einem grossstädtisch geprägten Raum.

Sie bietet eine Plattform für den Informationsaustausch zwischen Kantonen und Gemeinden, realisiert Projekte in den Handlungsfeldern Lebensraum, Verkehr, Gesellschaft und Wirtschaft und setzt sich auf Bundesebene für die Anliegen des Metropolitanraums Zürich ein.

Im aktuellen Infoletter aus dem Metropolitanraum Zürich erfahren Sie mehr über die aktuellen Projekte.

news

02.03.2021

Personeller Wechsel bei Regio Wil

Timon Kobelt - Kommunikation in neuen Händen

2020.02_Kobelt TimonAufgrund ihres Wegzuges in die Westschweiz, hat uns Michaela Mäder leider Ende Februar verlassen. Die Stelle der Fachperson Kommunikation konnte mit Timon Kobelt neu besetzt werden. Timon Kobelt wird seine Anstellung am 1. April 2021 antreten. Der gebürtige Wiler hat sein Studium an der ZHAW in Winterthur im Bachelor-Studiengang Journalismus und Organisationskommunikation im Herbst 2017 abgeschlossen. Zurzeit befindet er sich im Masterstudium mit Vertiefung Organisations-kommunikation, welches er iin Kürze abschliessen wird. Berufliche Erfahrungen sammelte Timon Kobelt durch diverse Praktika im Kommunikationsbereich, als Redaktor bei einer Tageszeitung sowie als freier Journalist in verschiedenen Bereichen. Timon Kobelt wird die Marketing-, Kommunikations- und PR-Massnahmen der regionalen Standort- und Wirtschaftsorganisation WirtschaftsPortalOst unterstützen sowie die Kommunikationsvorhaben im Standortentwicklungsprojekt WILWEST aktiv begleiten.

Wir heissen Timon Kobelt herzlich willkommen und wünschen ihm viel Freude und Befriedigung in seinem neuen Aufgabengebiet.



news

08.12.2020

Aktueller Flughafenbericht 2020 und ZFI 2019iff

Anstregungen zeigen erste Wirkung

logo_RegionOst... aber mehr Landungen von Osten erhöhen Lärmbelästsigung in sensiblen Nchtstunden. 

(ZFI) des Vorjahres präsentiert und die Flugbewegungen analysiert. Auch wenn die aktuelle Situation am Himmel nicht zu Beschwerden in Bezug auf Fluglärm veranlasst, beobachtet die Behördenorganisation Region Ost die Entwicklung und die Zahlen zum Flughafenjahr 2019 kritisch.

news

07.12.2020

Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2020

Neu wieder direkt von Wil nach Bern

imgfile3272Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 ändern hauptsächlich auf der Strecke zwischen Zürich, St.Gallen und München die Fahrpläne. Im übrigen Streckennetz von Bahn und Bus sind nur minime Änderungen geplant. Mit Verschiebungen im Minutenbereich werden beispielsweise Anschlüsse am Abend zwischen den letzten Verbindungen ermöglicht. 

news

27.11.2020

20. Delegiertenversammlung der Regio Wil

Gemeinsamer Weg bestätigt: Mitgliederbeitragserhöhung angenommen

 

20. DV - 26.11.2020Am 26. November 2020 trafen sich die Delegierten der Regio Wil im Stadtsaal Wil. Gewichtigster Programmpunkt war der Antrag zur Erhöhung des Mitgliederbeitrages der Gemeinden von CHF 5 zu CHF 7.50 pro Einwohner. Diese wurde angenommen, begleitet mit starken Voten einiger ländlicher Gemeinden. Zudem erhält die Regio Wil Zuwachs: Ab 1.1.2021 ist die Gemeinde Niederbüren neues Mitglied der Region.

  

  

news

26.11.2020

Cyclomania

Ein Pumptrack für Zuzwil

2020.11.26 Siegerfoto GemeindechallengeIm September 2020 trat die Region in die Pedale. Unterwegs konnten Veloglocken und Duschbrausen als Etappenziele gewonnen werden. Zudem erstrampelte man sich damit auch einen Zettel im Lostopf um den Hauptpreis: ein E-Cargo-Bike. Dieses hat Remo Nideröst aus Lenggenwil gewonnen. Den Preis für die Gemeinde-Challenge, 1 Monat lang den mobilen Pumptrack der Stadt Wil zu benützen, gewann die Gemeinde Zuzwil.

 

Neben der Animation der Bevölkerung zum Velofahren erlangten die Gemeinden auch Informationen über die zurückgelegten Wege. Die über die Challenge gewonnenen Daten stehen den Gemeinden in anonymisierter Form für planerische Zwecke zur Verfügung. Die Anleitung wie sie zu diesen gelangen finden sie hier.

news

06.11.2020

Hofläden im Trend

Wo erhalte ich welche Produkte?

autumn-5138950_960_720Wussten Sie, dass in unserer Region über 130 Hofläden ihre regionalen Produkte anbieten? Auf der Genusskarte und unserer Regio Wil-APP wird die grosse Vielfalt an Produkten sicht- und greifbar. Unter der Rubrik 'Regionale Produkte im Fokus' finden Sie in Ihrer Nähe alles, was Ihr Herz begehrt.

Wenn Sie es noch nicht getan haben: laden Sie die Regio Wil-App auf Ihr mobiles Gerät. Hier finden Sie die Anleitung.

Agglomerationsprogramm

14.09.2020

Vernehmlassung zum Agglomerationsprogramm Wil eröffnet

Agglomerationsprogramm Wil geht in die nächste Runde

2020.09.11_Deckblatt_Agglomerationsprogramm Wil 4_1Das Agglomerationsprogramm der 4. Generation geht ab 16. September bei den Gemeinden, Kan­tonen, Verbänden und der interessierten Öffentlichkeit in Vernehmlassung. Neben dem Kernpro­jekt ESP Wil West, den flankierenden Massnahmen in und um Wil, setzt die Region auf Zentrum­sentwicklung, Optimierung und Ausbau des Öffentlichen sowie des Fuss- und Veloverkehrs. Ein weiterer Fokus liegt in der Stärkung der Landschafts- und Freiräume.

  

An der öffentlichen Informationsveranstaltung vom Montag 14. September 2020 wurde der Region das neue Agglomerationsprogramm vorgestellt.

  

Ab sofort sind die Unter­lagen hier einsehbar. Die Mitgliedgemeinden der Regio Wil und Interessierte haben bis 4. Dezember 2020 die Möglichkeit, Anregungen oder Anträge einzureichen.

  

regio-wil-logo-white-s

Railcenter Säntisstrasse 2a / 9500 Wil    •    Tel. 071 914 45 55    •       info AT regio-wil DOT ch
Öffnungszeiten: 08:00-11:30 Uhr / 14:00-17.00 Uhr