Freizeit

Freizeitkarte «entdecken
erleben»
Frontseite herunterladen
Rückseite herunterladen

Genusskarte«geniessen
erleben» herunterladen

Voranzeige

voranzeige icon

Delegiertenversammlungen 2021:


> Do. 25. November 2021, 18:00 Uhr
Toggenburgerhof Kirchberg

metropolitan konferenz
Voranzeige nächste Konferenz:
jung-unternehmer-zentrum-wil

Logo SNT



culinarium-logo

swiss-engineering-logo

clemo-logo

its-rock-logo

Oberbüren mit Kloster Glattburg

2 Kantone - 22 Gemeinden - 1 Kulturregion
momoll theater Wil

Die Wiler Bahnhofstrasse
WILWEST - Blick von Südosten
nächtlicher Blick vom Silo Wil
Fischingen mit Klosterareal

Sicht Iddaburg auf Thurgauer Regionsgebiet

Hof zu Wil und Hofplatz

Bühler-Areal, Uzwil

Geschäftsstelle Regio Wil

Im Railcenter am Wiler Bahnhof

news

08.07.2021

Austausch zur Netzergänzung Nord

Stadt und Region Wil vom Verkehr entlasten

Linienfuehrung-NE-NordDer Kanton St.Gallen, die Stadt Wil und die Regio Wil trafen sich am vergangenen Dienstag zu einem Austausch über den Projektstand der Netzergänzung Nord. Die Beteiligten unterstrichen am Treffen die Notwendigkeit der geplanten Strasse. Über die Linienführung besteht Einigkeit. Weiter betonten die Vertretungen von Regierung und Stadtrat, dass beim Austausch über die Ausgestaltung des Projekts auch die Bevölkerung einbezogen werden soll.

news

24.06.2021

Rekordverdächtig schnelle DV:

Delegierte begrüssen den Weg der Regio Wil

Regio-Wil-Präsident Lucas Keel konnte an der Delegiertenversammlung (DV) am Köhlerfest auf der Hochwacht gleich mehrere positive Botschaften verkünden: Zum einen konnte das WirtschaftsPortalOst (WPO) trotz Pandemie mehr Gelder aus der Wirtschaft einnehmen, als es aus der Kasse der Regio Wil bezog. Zum anderen haben 21 von 22 Mitgliedgemeinden der vierten Generation des Agglomerationsprogramms Wil (AP4) zugestimmt. Last but not least bestätigten die 30 anwesenden Delegierten den gesamten Vorstand um Lucas Keel einstimmig für weitere vier Jahre, womit die Regio Wil weiterhin über eine schlagkräftige Führungsmannschaft verfügt. Dieses Team wird durch Eschlikons neuen Gemeindepräsidenten Bernhard Braun sogar noch verstärkt.

Das positive Echo gegenüber dem AP 4 ist besonders erfreulich, denn dessen Erarbeitung war eine "Herkulesaufgabe", wie Lucas Keel sagte. Auf eine zweijährige Planungsphase folgte eine öffentliche Auflage von drei Monaten, während der fast 500 Rückmeldungen eingegangen sind. "Eine Arbeit, die sich angesichts der breiten Zustimmung gelohnt hat", fasst Keel zusammen.

news

04.06.2021

Kantonale Nutzungszone (KNZ) Wil West

Auftakt öffentliche Mitwirkung

Bild_WWWILWEST ist ein Projekt mit Zukunfts-Charakter. Dementsprechend sind die Projektverantwortlichen in der aktuellen Situation gerne bereit, moderne Kommunikationsmittel einzusetzen. Am 16. Juni wird die Bevölkerung an einer Live-Stream-Infoveranstaltung über den Erlass der kantonalen Nutzungszone (KNZ) orientiert. Diesen Schritt braucht es, bevor das Areal entwickelt werden kann. 

 Live-Stream-Infoveranstaltung              

 Mittwoch, 16. Juni 2021

 19.30 - 20.30 Uhr

news

04.06.2021

Region Ost

Pistenverlängerungen belasten den Osten noch stärker

logo_RegionOstDie Behördenorganisation Region Ost lehnt die Verlängerung der Piste 28 ab. Der Osten würde durch die Pistenverlängerung noch mehr Anflüge und damit noch mehr Fluglärm in den sensiblen Abendstunden erhalten. Das heutige Pistensystem erfüllt höchste Sicherheits-anforderungen. Wäre dies nicht der Fall, müsste der Flugbetrieb gestoppt werden.

news

18.03.2021

Das Agglomerationsprogramm Wil vor Beschlussfassung in den Gemeinden

Stossrichtung und Massnahmen bestätigt

Bild_AggloVom 14. September bis 4. Dezember 2020 fand die öffentliche Vernehmlassung zum Agglomerationsprogramm Wil, 4. Generation, statt. Insgesamt sind 25 Eingaben von 31 Absendern zum Agglomerationsprogramm (AP) eingegangen. Neben vielen Einzelpunkten zeigen sich bei den Eingaben auch einige klare Schwerpunktthemen. Wie zu erwarten fielen die Rückmeldungen je nach Thema im Detail sehr unterschiedlich aus bzw. reichen von «man sollte noch mehr machen» bis zu «es geht viel zu weit». Stossrichtung und Massnahmen wurden jedoch nicht grundsätzlich in Frage gestellt.

Mit der öffentlichen Vernehmlassung wurde das Agglomerationsprogramm Wil 4. Generation (AP4) dem regionalen Prüfstand unterzogen. 14 Gemeinden, die Kantone St. Gallen und Thurgau, fünf Wirtschaftsorganisationen, fünf Parteien, drei Interessengemeinschaften und zwei Einzelpersonen haben die Gelegenheit genutzt und mit ihren Anträgen einen konstruktiven Beitrag zur Finalisierung beigetragen.

news

18.03.2021

Gemeinden der Regio Wil setzen auf geteilte Mobilität

Shared Mobility - clever in der Region unterwegs

mobility WilImmer mehr Gemeinden setzen auf geteilte Mobilität und stellen ihrer Bevölkerung aber auch ihren Angestellten diverse Angebote zur Verfügung. Teilen schont nicht nur das Portemonnaie oder die Umwelt, sondern entschärft auch den Stau zu den Abendstunden. Diese Angebote sind deshalb ein wichtiger Bestandteil einer cleveren Mobilität und zentrales Element des regionalen Mobilitätmanagements.

Geteilte Mobilität reduziert den Verkehr und den CO2 Ausstoss. Deshalb sind Sharing-Angebote auch ein wichtiger Bestandteil des Mobilitätsmanagements der Region. Wer in Eschlikon lebt und einen Führerausweis besitzt, profitiert von einer kostenlosen Mitgliedschaft bei Mobility, in Oberbüren und Niederhelfenschwil steht seit 2020 ein Sponti-Car für die Bevölkerung bereit, auch in Aadorf, Kirchberg, Sirnach, Tobel-Tägerschen, Uzwil und Wängi stehen Fahrzeuge von Mobility oder Sponti-Car zur Verfügung, zunehmend auch als Elektrofahrzeuge. In Wil dienen die Mobility-Fahrzeuge seit dem 1. Februar 2021, neben dem klassischen Sharing-Angebot für die Bevölkerung, ebenfalls als Dienstfahrzeuge für die städtischen Angestellten. Sharing-Angebote werden zunehmend auch in grösseren Überbauungen Bestandteil des Mobilitätskonzeptes. So steht beispielsweise bei der Überbauung Lindenacker in Eschlikon seit Frühling 2020 ein Mobility-Auto zur Verfügung.

news

11.03.2021

Metropolitanraum Zürich

News zu laufenden Projekten

MetropolitanraumDer Metropolitanraum Zürich ist nebst Basel, Bern, Genf-Lausanne, Tessin einer von fünf Metropolitanräumen der Schweiz. Die Metropolitankonferenz Zürich ist schweizweite Vorreiterin in der Förderung der Zusammenarbeit zwischen Kantonen, Städten und Gemeinden in einem grossstädtisch geprägten Raum.

Sie bietet eine Plattform für den Informationsaustausch zwischen Kantonen und Gemeinden, realisiert Projekte in den Handlungsfeldern Lebensraum, Verkehr, Gesellschaft und Wirtschaft und setzt sich auf Bundesebene für die Anliegen des Metropolitanraums Zürich ein.

Im aktuellen Infoletter aus dem Metropolitanraum Zürich erfahren Sie mehr über die aktuellen Projekte.

news

02.03.2021

Personeller Wechsel bei Regio Wil

Timon Kobelt - Kommunikation in neuen Händen

2020.02_Kobelt TimonAufgrund ihres Wegzuges in die Westschweiz, hat uns Michaela Mäder leider Ende Februar verlassen. Die Stelle der Fachperson Kommunikation konnte mit Timon Kobelt neu besetzt werden. Timon Kobelt wird seine Anstellung am 1. April 2021 antreten. Der gebürtige Wiler hat sein Studium an der ZHAW in Winterthur im Bachelor-Studiengang Journalismus und Organisationskommunikation im Herbst 2017 abgeschlossen. Zurzeit befindet er sich im Masterstudium mit Vertiefung Organisations-kommunikation, welches er iin Kürze abschliessen wird. Berufliche Erfahrungen sammelte Timon Kobelt durch diverse Praktika im Kommunikationsbereich, als Redaktor bei einer Tageszeitung sowie als freier Journalist in verschiedenen Bereichen. Timon Kobelt wird die Marketing-, Kommunikations- und PR-Massnahmen der regionalen Standort- und Wirtschaftsorganisation WirtschaftsPortalOst unterstützen sowie die Kommunikationsvorhaben im Standortentwicklungsprojekt WILWEST aktiv begleiten.

Wir heissen Timon Kobelt herzlich willkommen und wünschen ihm viel Freude und Befriedigung in seinem neuen Aufgabengebiet.



news

08.12.2020

Aktueller Flughafenbericht 2020 und ZFI 2019iff

Anstregungen zeigen erste Wirkung

logo_RegionOst... aber mehr Landungen von Osten erhöhen Lärmbelästsigung in sensiblen Nchtstunden. 

(ZFI) des Vorjahres präsentiert und die Flugbewegungen analysiert. Auch wenn die aktuelle Situation am Himmel nicht zu Beschwerden in Bezug auf Fluglärm veranlasst, beobachtet die Behördenorganisation Region Ost die Entwicklung und die Zahlen zum Flughafenjahr 2019 kritisch.

news

07.12.2020

Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2020

Neu wieder direkt von Wil nach Bern

imgfile3272Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 ändern hauptsächlich auf der Strecke zwischen Zürich, St.Gallen und München die Fahrpläne. Im übrigen Streckennetz von Bahn und Bus sind nur minime Änderungen geplant. Mit Verschiebungen im Minutenbereich werden beispielsweise Anschlüsse am Abend zwischen den letzten Verbindungen ermöglicht. 

regio-wil-logo-white-s

Railcenter Säntisstrasse 2a / 9500 Wil    •    Tel. 071 914 45 55    •       info AT regio-wil DOT ch
Öffnungszeiten: 08:00-11:30 Uhr / 14:00-17.00 Uhr