metropolitan konferenz
Voranzeige nächste Konferenz:

Freitag, 30. November 2018

jung-unternehmer-zentrum-wil


culinarium-logo

swiss-engineering-logo

clemo-logo

its-rock-logo

slider_strategie Strategie Standort-und Wirtschaftsentwicklung

Umfrage bei regionalen Betrieben

Positive Entwicklungserwartungen in der Region Wil

Die Betriebe in der Region Wil stufen die Wirtschaftsaussichten als relativ gut ein und zeigen damit trotz Frankenstärke Stabilität. Gut 40 Prozent der Betriebe planen eine Erhöhung der Mitarbeiterzahl. Die grossräumige Verkehrssituation wird als gut, die kleinräumige dagegen als eher schlecht eingestuft. Mittel- bis langfristig rechnen viele Unternehmen mit einem grossen Bedarf an Berufsleuten.

Im Rahmen der Entwicklung einer Standort- und Wirtschaftsstrategie führte die Regio Wil eine Umfrage bei den regionalen Betrieben durch. 86 Betriebe mit rund 2000 Mitarbeitenden und 240 Lernenden antworteten. Die Antworten zeigen, dass die Region in den Bereichen Gewerbe/Industrie überdurchschnittlich stark ist. 95 % der antwortenden Betriebe sind mit ihrem jetzigen Unternehmensstandort zufrieden oder sehr zufrieden.

 

Robuste Situation trotz Frankenstärke

63 % der Betriebe stufen die Entwicklung als sehr gut oder gut ein. Nur ein Betrieb beurteilt die Entwicklung als sehr schlecht. Trotz Frankenstärke wird die derzeitige Auftragslage von 79 % als gut oder sehr gut bewertet. 2 Firmen geben eine sehr schlechte Auftragslage an.

 

Personalausbau mit Schwergewicht Lehrabgänger

49 % der Betriebe rechnen in den nächsten zwei Jahren mit einer stabilen Situation bei den Arbeitsplätzen. Erfreulich ist, dass 40 % mit einer Erhöhung der Mitarbeiterzahl rechnen. Nur gerade 12 % befürchten, die Mitarbeiterzahl reduzieren zu müssen. Beim Bedarf dominiert klar die Antwort, dass qualifizierte Berufsleute gesucht werden. Die Antworten zeigen, dass 142 Lehrabgänger, aber nur 9 Personen mit Universitätsabschluss und 32 Absolventen von Fachhochschulen rekrutiert werden sollen. Bei den ungelernten Arbeitskräften wird ein Bedarf von 20 Personen angegeben. Die Fachkommission Wirtschaft der Regio Wil zieht daraus die Schlussfolgerung, dass v.a. bei der Berufsbildung und der Weiterbildung von Personen mit einer Berufslehre die grössten Anstrengungen unternommen werden müssen.

 

Kritische Verkehrssituation um die Stadt Wil

Bei der Standortbeurteilung der Regio Wil, die 22 Gemeinden aus dem Südthurgau und aus dem Wahlkreis Wil umfasst, fällt auf, dass die grossräumige Verkehrsanbindung mit der Autobahn A1 und dem öV-Angebot Zürich-St.Gallen zwar als gut beurteilt wird. Hingegen wird die Verkehrssituation in der Stadt Wil und den unmittelbar angrenzenden Räumen als schlecht bis kritisch eingestuft. Bei den positiven Standortfaktoren wird oft die gute Lebensqualität in der Region genannt. Nicht weiter erstaunlich ist, dass die gesetzlichen Regulierungen und staatlichen Verfahren als kompliziert eingestuft werden.

regio-wil-logo-white-s

Railcenter Säntisstrasse 2a / 9500 Wil    •    Tel. 071 914 45 55    •       info AT regio-wil DOT ch
Öffnungszeiten: 08:00-11:30 Uhr / 14:00-17.00 Uhr