Anlässe


  Unternehmergespräch 2018
  Montag, 12. Nov. 2018, 19:00 Uhr
  Stihl Kettenwerk GmbH & Co KG, Wil

HierAnmelden_2017

MerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Freizeit

Freizeitkarte «entdecken
erleben»
Frontseite herunterladen
Rückseite herunterladen

Genusskarte«geniessen
erleben» herunterladen

Voranzeige

voranzeige icon

Delegiertenversammlung 2018:

> Do. 22. November, 18.00 Uhr
Toggenburgerhof, Kirchberg

metropolitan konferenz
Voranzeige nächste Konferenz:

Freitag, 30. November 2018

jung-unternehmer-zentrum-wil


culinarium-logo

swiss-engineering-logo

clemo-logo

its-rock-logo

Eine Aggloprogramm-Massnahme der anderen Art…

1. Dorfbesuch: Dorfkernaufwertung

Word Art2Der Dorfkern als Ort der Identität, der Begegnung sowie als Zentrum für Nahversorgung mit Gütern und Dienstleistungen steht vor grossen Herausforderungen. Wir laden Sie ein auf einen Rundgang in Dörfer der Region, geben Ihnen Inputs und ermöglichen den Austausch zur Dorfkernaufwertung.
 

Was: Veranstaltungsreihe zu Herausforderungen von ländlichen Gemeinden
Wann: Dienstag, 26. September 2017, 8:30 - 12:00
Anmeldung:       bis Freitag, 15. September 2017 via info@regio-wil.ch
Treffpunkt:      Wil, Bahnhofplatz

 

Im Agglomerationsprogramm Wil 2. Gen. sind - nebst einer Mehrheit an Infrastrukturmass­nahmen - auch 20 Massnahmen zur Siedlung und Landschaft enthalten, welche es gilt auf den verschiedenen Ebenen umzusetzen. Schwerpunkte sind dabei die Entwicklung der ländlichen Gemeinden oder die Dorfkernaufwertung. Mit unserer neune Veranstaltungsserie ‚Dorfbesuch‘ wollen wir die Siedlungs- und Landschafts­massnahmen sichtbar machen und deren Umsetzung praktisch angehen. Ziel der Veranstaltungsreihe sind Austausch unter ‚Leidensgenossen‘ und praktische Inputs durch Erfahrungen. Unser Motto: Wissen aus der Region für die Region.
 

Besteht ihr Dorfkern noch oder lebt er schon?

  

Orts- oder eben Dorfkerne sind nicht nur als Zentrum für die Nahversorgung mit Gütern und Dienstleistungen, sondern auch als öffentlicher Ort der Begegnung und Identitätsstiftung wichtig. Sie tragen einen grossen Teil zur Lebensqualität im Dorf bei.
 

Sie fragen sich,

...wie man den Ortskern aktiv gestaltet und so die Aufenthaltsqualität steigert?

...was Ortskernaufwertung genau bedeutet?

...warum der Ortskern aufgewertet werden soll?

...wie ein Ortskern aufgewertet und belebt werden kann?

...welche Prozesse zu einer Ortskernaufwertung führen?

...mit welchem Ressourcenaufwand gerechnet werden muss?

  

  

Lassen Sie sich überraschen:

  

Wir besuchen zwei Gemeinden der Regio Wil und diskutieren mit den Verantwortlichen vor Ort über die Herausforderungen, die Lösungs­ansätze sowie Prozesse und politischen Aspekte einer Dorfkernaufwertung. Begleitet wird der Dorfbesuch durch Mary Sidler von der OrtsWerte GmbH, Sempach (LU). Frau Sidler ist Architektin und als Stadträtin von Sempach Vorsteherin des Ressorts Bau. Sie verfügt über viel Erfahrungen im Bereich Raumentwicklung und Quartierer­neuerungen und begleitet mit Engagement Gemeinden in ihren Prozessen.
   

  

Programm

  

8:30 Uhr      Treffpunkt Wil Bahnhofplatz  / Gemeinsame Fahrt mit Bus zur 1. Gemeinde
9:00 Uhr         Input vom Profi mit Kafi und Gipfeli, anschl. Projektvorstellung/Diskussion 1. Gemeinde
10:00 Uhr Weiterfahrt in 2. Gemeinde, / Znüni und Projektvorstellung/Diskussion 2. Gemeinde
11:30 Uhr Rückfahrt nach Wil
12:00 Uhr Veranstaltungsende und Ankunft in Wil

 
Die Veranstaltung findet draussen statt.

 

  

Zielpublikum

  

Die Veranstaltung richtet sich an Gemeindevertreter/-innen wie Ge­meindepräsidium, Gemeinderatsmitglieder und Mitarbeitende der  Bauver­wal­tung.

  

   

Anmeldung

  

Interessiert? Melden Sie sich bis Freitag, 15. September 2017 über info@regio-wil.ch an. Wir freuen uns auf Sie!

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Alle Informationen finden sie auch hir zum Download.

  

Über die Veranstaltungsreihe ‘Dorfbesuch’ der Re­gio Wil
  
Das Dorf als Wohnort steht zunehmend in einem Wettbewerb. Wo und wie die Schweizer Bevölkerung lebt und arbeitet, verändert sich laufend. Neben den Bedürfnissen der Bevölkerung, wird dies vor allem von den zur Verfügung stehenden Ressourcen sowie der ak­tuellen Gesetzgebung beeinflusst. Ländliche Gemeinden als Wohn­orte stehen hierbei speziell unter Druck.
   
Längst sind altbekannte Faktoren wie Nähe zum Arbeitsplatz und ein tiefer Steuerfuss nicht mehr die Hauptkriterien für die Wahl des Wohnortes. Gute ÖV-Verbindungen, gut ausgebaute Strassennetze, neue Arbeitszeitmodelle sowie moderne Informationstechnologien stel­len die Gemeinden vor neue Herausforderungen. Die Ausgestaltung der Einzelthemen kann ganz unterschiedlich sein. Daraus entstehen sowohl Chancen als auch Herausforderungen für die Gemeinden. Die Aufgabe der Gemeinden ist es, den optimalen Mix für ihr Dorf zu identifizieren und dieses auszubauen.
   
Hierfür gibt es kein Patentrezept. Jedes Dorf ist anders und das ist auch gut so. Die Herausforderungen aber auch die Chancen sind vielfältig und individuell. Und trotzdem kann voneinander profitiert werden, indem Erfahrungen und Ideen ausgetauscht und weiter entwickelt werden. Die Veranstaltungsreihe ‘Dorfbesuch’ soll dazu beitragen, einen Austausch zu ermöglichen und Sie mit neusten Erkenntnissen  und ‚alten Wahrheiten‘ auszurüsten um Sie so – für eine starke Region – in ihren Aufgaben zu unterstützen.
   
Geplant sind 1-2 Dorfbesuche pro Jahr zu unterschiedlichen Themen wie z.B. Ortskernaufwertung, Innenentwicklung, Demographischer Wandel, Versorgungsqualität, Naherholungsräume, öffentliche Räume etc. Gerne werden auch Themenvorschläge entgegenge­nommen. 

  

regio-wil-logo-white-s

Railcenter Säntisstrasse 2a / 9500 Wil    •    Tel. 071 914 45 55    •       info AT regio-wil DOT ch
Öffnungszeiten: 08:00-11:30 Uhr / 14:00-17.00 Uhr