Bühler-Areal, Uzwil

Bichelsee

Mittelalterliches Hofspektakel in Wil

Geschäftsstelle Regio Wil im Railcenter am Wiler Bahnhof

22 Gemeinden - 2 Kantone - 1 Region

St. Galler Genusstag 2012
Impressionen Jung Tambouren Wil

Genussmarkt in St. Gallen - 15. September 2012
Die Regio Wil war Gastregion am diesjährigen Genusstag in St. Gallen. Wir danken für Ihren Besuch.

Die Region Wil
Gelegen zwischen Winterthur und St. Gallen und zwischen dem Bodensee und dem Toggenburg.

Geschäftsstelle Regio Wil im Railcenter am Wiler Bahnhof

regionales

 logo-regiowil-klein

Voranzeige Delegiertenversammlungen
2015: Do. 26. Nov. 18.00 Uhr


regio-wil-app


 Freizeitkarte "entdecken erleben"


Vorder-/ Rückseite


thurkultur-logo

gemeinden
mitgliedgemeinden
metropolitanraum zürich


Voranzeige nächste Konferenz:
Fr. 27.Nov. 2015 (Ort noch offen)

partner

jung-unternehmer-zentrum-wil 
 


 

logo-culinarium-small

 

news

07.07.2015

Betriebsvariante am Flughafen Zürich

IG Nord, Region Ost und IG West stellen Konsenslösung für den künftigen Flugbetrieb vor
 

Vertreter von Behördenorganisationen im Norden, Osten und Westen des Flughafens Zürich stellen eine Konsenslösung für den künftigen Flugbetrieb vor. Die darin enthaltenen Positionen wurden unter Federführung der IG-Nord, der Region Ost und der IG West erarbeitet und sind durch die Einbindung von 137 Gemeinden aus mehreren Kantonen sehr breit abgestützt. Sie alle stehen hinter dem Flughafen und bieten Hand zu Gesprächen,  wollen aber Klarheit in der Flughafenpolitik. Vor Ort waren auch Vertreter des Landkreises Waldshut, die das Positionspapier zur wohlwollenden Prüfung entgegennahmen.  

Hier geht es zur Medienmitteilung der Geschäftsstelle Region Ost

news

02.07.2015

Stärkung des Produktionsstandorts durch inländische Fachkräfte

Interessanter Fachbericht der Metropolitankonferenz Zürich

Fachbericht_MetropolitankonferenzDie Schweiz leidet unter einem Mangel an qualifizierten Fachkräften. Die absehbare Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative droht den Fachkräftemangel weiter zu verschärfen.
Im Rahmen der Fachkräfteinitiative des Bundes hat die Metropolitankonferenz Zürich im Mai 2014 deshalb das Projekt «Stärkung des Produktionsstandortes durch inländische Fachkräfte» in Angriff genommen.


news

19.06.2015

Regio Wil fordert Verbesserungen

Kapazität vor Allem

Mehr Gedränge zur Hauptverkehrszeit, das befürchtet die Regio Wil aufgrund des neuen SBB-Fahrplans. Ab Dezember 2015 gibt es zwar den neuen Schnellzug "St.Galler Sprinter", der ohne Halt zwischen St.Gallen und Zürich verkehrt. So soll es mehr freie Sitzplätze in den anderen Zügen geben. Ob das der Region Wil wirklich nützt? Besonders am Morgen um 7 Uhr sind die Züge heute sehr voll.

Ausreichende Kapazitäten und einen stabilen Fahrplan erachtet die Regio Wil als noch wichtiger als um Minuten schnellere Fahrzeiten. Denn der tägliche Kampf um einen Sitzplatz stresst.

news

10.06.2015

Podiumsdiskussion «Fluglärm im Osten», 9. Juni 2015

Der Osten lässt nicht locker

Es ist offensichtlich: Das Ostkonzept wird forciert, um die Kapazität des Flughafens Zürich zu erhöhen und für weitere Einschränkungen von Seiten Deutschland gerüstet zu sein. Der Osten lässt sich das nicht gefallen. An der Podiumsdiskussion der Region Ost und der Regio Wil wurde gefordert, dass auch der Süden einen Teil des Fluglärms übernehmen muss.


Über 200 Personen haben den Abend vom 9. Juni im Stadtsaal Wil verbracht, um sich über die Entwicklung des Fluglärms im Osten zu informieren und deutlich ihre Meinung kundzutun. Der Tenor: Der Osten ist nicht bereit, die Rolle des Lärmabfallkübels zu spielen. Wenn der Flughafen die Sicherheit ernsthaft verbessern wolle, müssten auch Südstarts geradeaus ins Betriebsreglement aufgenommen werden.

news

27.05.2016

Der Kanton St. Gallen informiert:

Leistungsvereinbarungen für Agglomerationsprogramme unterschrieben

Im Mai haben der Bund, der Kanton St.Gallen und die Regionen die letzte der vier Leistungsvereinbarungen für die Agglomerationsprogramme der zweiten Generation unterzeichnet. Mit 140 Millionen Franken leistet der Bund in den Jahren 2015 bis 2018 einen namhaften Beitrag zur Verbesserung der Verkehrsinfrastrukturen im Kanton St.Gallen.

Die Agglomerationsprogramme werden in enger Zusammenarbeit zwischen Kantonen, Städten, Gemeinden und Regionen sowie angrenzender Länder erarbeitet und alle vier Jahre angepasst. Mit den Agglomerationsprogrammen wird eine koordinierte Planung von Verkehr, Siedlung und Landschaft im funktionalen urbanen Raum angestrebt. Für die Finanzierung der Massnahmen hatten der Kanton St.Gallen und die Regionen Subventionen beim Bund beantragt.

news

20.05.2015

Abschied und Neuwahlen

DV 19.05.2015 Cubo Schwarzenbach 035-2

Anlässlich der 9. ordentlichen Delegiertenversammlung der Regio Wil standen die Verabschiedung von Bruno Lüscher, Vizepräsident, und die entsprechenden Neuwahlen im Zentrum. Ein öffentliches Referat von Wolfgang Rümmele, alt Bürgermeister der Stadt Dornbirn, zum Thema 'Flächenmanagement' rundete die Versammlung mit spannenden Einblicken und humorvollen Anekdoten ab.




Die statutarischen Geschäfte wie Jahresbericht und Jahresrechnung 2014 konnten unter der Leitung von Präsident Christoph Häne, Kirchberg, zügig abgewickelt werden und wurden von den Delegierten einstimmigt genehmigt.  Als Nachfolger von Bruno Lüscher wählte die Versammlung den Gemeindepräsidenten von Münchwilen, Guido Grütter, zum neuen Vizepräsidenten. Anstelle von Thomas De Martin, welcher an der DV vom 27.11.2014 zurück trat, konnte Iwan Wüst, Vertreter AGV Südthurgau, gewonnen werden. Im weiteren wurde der vakante Vorstandssitz (Aufstockung Vorstand gemäss DV vom 27.11.2014) mit Matthias Küng, ab 1.6.2015 Gemeindepräsident von Aadorf, besetzt.


Regio Wil heisst die neuen Vorstandsmitglieder, welche ihr Amt am 1. Juni 2015 antreten, herzlich willkommen. 

    

 DV 19.05.2015 Cubo Schwarzenbach 046-2
(links: Iwan Wüst, Tuttwil, rechts: Guido Grütter, Münchwilen; auf dem Bild fehlt Matthias Küng, Guntershausen)

news

26.05.2015

Vorinformation

BiblioFreak startet am 13. Juni 2015

30.03.2015 Bibliothek Eschlikon 017
Detaillierte Informationen zur Kampagne finden Sie hier

news

13.05.2015

Infoveranstaltung vom 9. Juni 2015

Das Thema Fluglärm bewegt ...

In verschiedenen Gemeinden erkundigen sich Bürgerinnen und Bürger über die Änderungen des Betriebsreglementes Flughafen. Diese Änderungen erzeugen in unserer Region diffuse Ängste und die Gemeinden bzw. Region werden zum Handeln aufgefordert. Damit nicht jede Gemeinde separat Stellung beziehen oder Bürger besänftigen muss, haben wir von der Regio Wil, in Zusammenarbeit mit der Region Ost, die Aufgabe übernommen, stellvertretend für alle Regionsgemeinden eine öffentliche Informationsveranstaltung durchzuführen. Nähere Infos zum Ablauf und den Teilnehmenden finden Sie hier:
 

RegioWil_Fluglaerm_Flyer_210x148mm_Seite_1RegioWil_Fluglaerm_Flyer_210x148mm_Seite_2
(zum vergrössern bitte anklicken)
 
news

27.03.2015

Bericht zu den regionalen Disparitäten im Kanton St.Gallen

Wie gross sind die regionalen Unterschiede und haben sie sich verändert? Wo steht die Regio Wil?

Die Frage nach der Existenz regionaler Unterschiede und ihrer Veränderung im Zeitverlauf ist eine zentrale Grundlage für Entscheidungen über regionalpolitische Aktivitäten. Aus diesem Grund hat das Amt für Wirtschaft und Arbeit die Fachstelle für Statistik des Kantons St.Gallen damit beauftragt, diese Frage für die St.Galler Regionen der Neuen Regionalpolitik (NRP) aus statistischer Sicht zu beantworten. Ergebnis dieses Auftrags ist der Bericht "Regionale Disparitäten: Die Regionen der Neuen Regionalpolitik im Kanton St.Gallen", der nun als Ausgabe Nr. 49 in der Publikationsreihe "Statistik Aktuell" der Fachstelle für Statistik erschienen ist.

news

24.03.2015

Bike4Car - Stadt Wil macht es vor

Tauschen Sie diesen Sommer Ihr Auto für 14 Tage gegen ein Elektrovelo

Zwei Wochen lang im Sommer auf das eigene Auto verzichten und dafür gratis ein E-Bike fahren und Carsharing nutzen – das bietet die Aktion «Bike4Car». Wer in der Energiestadt Wil wohnt oder arbeitet, kann gegen Abgabe seines Autoschlüssels zwei Wochen lang clever unterwegs sein und CO2 sparen. Auch die Mitglieder des Wiler Stadtrats spielen diesen Sommer mit ihrer Mobilität.
 

Die nationale Kampagne ‚Bike4Car‘ startet im Mai 2015 in über 28 anderen Energiestädten der deutschen, französischen und italienischen Schweiz. Lokale Velohändler und die Bike-Hersteller Stromer, Saxonette und VR-Bikes stellen bis September 2015 über 700 E-Bikes und E-Scooter für dieses Projekt zur Verfügung. Bike4Car ist eine Massnahme von EnergieSchweiz und wird von der Energiestadt Wil in Zusammenarbeit mit myblueplanet, der Regio Wil und lokalen Velohändlern organisiert.

regio-wil-logo-white-s

Geschäftsstelle
Railcenter Säntisstrasse 2a / 9500 Wil


Tel. 071 914 45 55

Fax 071 914 45 58


info(at)regio-wil(punkt)ch

www.regio-wil.ch


Öffnungszeiten:
08:00-11:30 Uhr / 14:00-17.00 Uhr